Die wallonische Hauptstadt Namur liegt im Herzen Belgiens, 60 Kilometer südlich von Brüssel. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Namur.

Die Stadt bietet Urlaubern zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Besonders Reisende, die es langsam angehen wollen, finden hier ein ideales Reiseziel: Namur gilt unter Belgiern als gemütliche Stadt ohne Hektik und Stress.

Sehenswürdigkeiten und Museen

Museen, Kirchen und Bauwerke in Namur laden dazu ein, die Geschichte der Stadt und Region näher kennen zu lernen.

Zitadelle von Namur: neues Besucherzentrum Terra Nova

Citadelle de Namur et Centre du Visiteur Terra Nova
In prunkvollem Rahmen erstreckt sich die Zitadelle von Namur auf einer 80 Hektar großen Grünfläche in der Nähe des Stadtzentrums von Namur und bietet eine fantastische...
 


Félicien-Rops-Museum

Musée Félicien Rops de Namur, dédié au peintre et graveur belge
Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Herrenhaus im Herzen der Altstadt von Namur, in der Nähe des Geburtshauses des Malers Félicien Rops (1833-1898)....
 


Kathedrale St. Aubin

Cathédrale Saint-Aubain de Namur
Die Barockkathedrale Sankt Aubin in Namur wurde nach den Plänen von Gaetino Pizzoni von 1751 bis 1767 erbaut und ersetzte die bisher an dieser Stelle stehende Kathedrale...
 



Unterkünfte in Namur buchen

Charmante Hotels, Bed&Breakfasts oder einfachere Unterkünfte - Namur hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Viele Häuser haben neben Hotelzimmern oft auch ein Restaurant, in dem es sich formidabel schlemmen lässt.

Informationen und Buchung: booking.com Hotels Namur

Gastronomie und Spezialitäten

Namur ist in der Wallonie als Feinschmeckerziel bekannt, was man sogar dem Stadtwappen entnehmen kann: Darauf ist eine Schnecke zu sehen, Symbol der Stadt und gleichzeitig eine Spezialität aus der Region. Immer mehr Restaurants mit Sterneköchen haben sich in den letzten Jahren in der Barockstadt angesiedelt.

Das bekannte Schneckengericht „Petit Gris“ oder die Entenstopfleber gelten unter den Bürgern Namurs als unverzichtbar. Kurzurlauber sollten die "Biétrumé de Namur" probieren - Karamellbonbons, die auf der Zunge zergehen - am besten im  .

Der Genießer schaut bei der einen oder anderen Institution dieser Stadt herein – jede ist eine Hommage an die Lebenskunst in originellem Ambiente. Man probiert sündhafte Tortenkreationen im „Maison des Desserts“ oder gesellt sich zu „Tout Namur“ in die pulsierende „Brasserie Henry“ im Belle-Epoque-Stil.

Hier finden Sie mehr Informationen über Regionaltypisches in der Wallonie.

Shopping und "Savoir Vivre"

In der Innenstadt locken gemütliche kleine Gassen zu einem Einkaufsbummel oder zu einer Rast auf einer der zahlreichen Terrassen. Kleine Boutiquen und Einzelhändler in restaurierten Häusern bestimmen das Bild in der Innenstadt. Der Urlauber kann sich gemächlich treiben lassen, in Buchhandlungen, Modeboutiquen oder Süßwarenläden entspannt shoppen. Natürlich gibt es auch hier Chocolaterien und echte Belgische Pralinen.

Mehr Informationen zur Provinz Namur: Romantische Maastal