Laetare-Karneval in La Louvière

flag
  • Carnaval du Laetare à La Louvière
  • Folklore und Tradition
Du Sonntag 26 au Dienstag 28 März 2017.
Der um 1860 entstandene Karneval von La Louvière, knapp 60 km südlich von Brüssel, mit seinen Karnevalsfiguren, den Gilles, wird traditionell am vierten Fastensonntag (Laetere) gefeiert – vom 6. – 8. März 2016.
Die Gilles von La Louvière: Ebenso wie bei den berühmten Bincher Kollegen gibt bei den Gilles in La Louvière von Kopf bis Fuß eine lange Liste an Kleidervorschriften: vom 3-Kilo-schweren Straußenfeder-Hut, über die mit grüner Brille, Koteletten und Schnurrbart bemalte Maske, die weiße Kinn- und Kopfbinde, die mit Stroh ausgetopfte Bluse mit Schellengürtel bis hin zu den verzierten Holzpantinen…
Buntes Treiben mit Feuerwerk und Tanz: Der Auftritt der Gilles, bunte Karnevalsumzüge, Feuerwerke, Tanz und ausgelassenes Treiben und die Verbrennung der „Bosses“, d.h. “ der mit Stroh ausgestopften Gilles-Puppen… drei Tage und drei Nächte lang schlägt des Herz der kleinen Stadt im Rhythmus des Karnevals.Frohsinn nach wallonischer Art- feiern Sie mit!

Das Karnevalsprogramm 2016

  • Sonntag: Alles beginnt im Morgengrauen mit der Versammlung der Gilles zum Champagnertrinken. Gegen Mittag versammeln sich die Gilles, die Bauern und die Kostümgruppen vor dem Rathaus zum „Rondeau"-Karnevalstanz. Gelegenheit für die straußenfederbehüteten Gilles, ihre glücksbringenden Orangen zu verteilen. Am Abend gegen 21 Uhr folgt ein spektakuläres Feuerwerk mit buntem Treiben in den Straßen.
  • Montag: Ab 10 Uhr versammeln sich die Bewohner von La Louvière gemeinsam mit den Gilles zum Aperitif, um gegen 16 Uhr zum Festumzug mit den beiden folkloristischen Symbolfiguren der Stadt, den Riesen D'Jobri et D'Jobrette, an der Spitze aufzubrechen. Tolle Stimmung, Orangen in rauen Mengen… und als krönender Abschluss folgt der Rondeau-Tanz auf der Place Mansart.
  • Dienstag: Der Tag, an dem sich Tradition mit Fantasie verbindet – Gilles, Travestiten, Clowns, Harlekine… alle versammeln sich zum traditionellen Verbrennen der sogenannten „Bosses“ - einem mit Stroh ausgestopften Gille-Kostüm – ab 21:45 Uhr, als Symbol für das Karnevalsende.

At the attention of tourism professional

Les informations que vous obtiendrez vous sont données à titre indicatif. Renseignez-vous avant votre départ directement auprès des organisateurs de l'événement qui vous intéresse.